Infektionsschutz bei der Betreuung von Flüchtlingen

Flüchtlinge und Asylsuchende haben oft einen weiten, beschwerlichen Weg hinter sich und waren unterwegs mit vielen anderen Menschen in  überfüllten Flüchtlingslagern untergebracht. Ohne adäquate hygienische Zustände und notwendige ärztliche Versorgung besteht und solchen Umständen immer die Gefahr, dass sich Infektionskrankheiten ausbreiten können.

Wie sich Einsatzkräfte aus Hilfeleistungsorganisationen und Feuerwehren vor Infektionskrankheiten bei der Versorgung von Flüchtlingen und Asylsuchenden schützen können,

TRBA 250 mit Erläuterungen

Die BGW (BG Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege) hat die aktualisierte TRBA 250 „Biologische Arbeitsstoffe im Gesundheitswesen und in der Wohlfahrtspflege“ als Broschüre mit vielen Zusatzinformationen im Anhang veröffentlicht.

Dort finden sich beispielsweise Handlungsanleitungen zum Einsatz von Praktikantinnen und Praktikanten, aber auch Informationen zum korrekten Sitz und zur Tragedauer von FFP-Masken. Auch für die Betriebe, die kein Mitgliedsunternehmen der BGW sind, steht die Broschüre zum Herunterladen zur Verfügung.