Neue Ausgabe der Zeitschrift „Angehörige pflegen“

zeitschrift_angehoerige_pflegen

Die Unfallkasse NRW freut sich, Ihnen die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift „Angehörige pflegen“ der Stiftung Pflege e.V. vorstellen zu können. Die Zeitschrift wird mit Unterstützung der Unfallkasse Nordrhein-Westfalen herausgegeben.

Die aktuelle Ausgabe von „Angehörige pflegen“ betrachtet das Thema „Von daheim ins Heim“ Der Einzug ins Heim ist für pflegende Angehörige oft ein organisatorischer Kraftakt.  Darüber hinaus wird das Thema „Pflege und Beruf“ eingegangen.


Gewalt gegen Rettungskräfte: Mehr Prävention nötig

gewalt-gegen-rettungskräfte

[29.01.2018] Kriminologen der Ruhr-Universität Bochum (RUB) haben im Jahr 2017 Rettungskräfte in NRW zu ihren Gewalterfahrungen befragt. Der
Abschlussbericht zu der Studie wurde jetzt vorgestellt. Der Studie zufolge wurden 92 Prozent der Rettungskräfte wie Notärzte, Notfallsanitäter und Rettungsassistenten im zurückliegenden Jahr im Dienst angepöbelt, 26 Prozent wurden Opfer körperlicher Übergriffe. Die Forscher plädieren dafür, die Rettungskräfte in Aus- und Fortbildung besser auf kritische Konfliktsituationen vorzubereiten.

Prof. Dr. Thomas Feltes und Marvin Weigert vom Lehrstuhl für Kriminologie, Kriminalpolitik und Polizeiwissenschaft der RUB hatten 4.500 Rettungskräfte aus Nordrhein-Westfalen befragt.

Den Folienvortrag zur Abschlussveranstaltung vom 26.01.2018 finden Sie hier:
Folienvortrag „Gewalt gegen Einsatzkräfte der Feuerwehren und Rettungsdienste in NRW


Neue Ausgabe der Zeitschrift „Angehörige pflegen“

zeitschrift_angehoerige_pflegen

Die Unfallkasse NRW freut sich, Ihnen die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift „Angehörige pflegen“ der Stiftung Pflege e.V. vorstellen zu können. Die Zeitschrift wird mit Unterstützung der Unfallkasse Nordrhein-Westfalen herausgegeben.

Die aktuelle Ausgabe von „Angehörige pflegen“ behandelt  das Thema Selbstbestimmt leben-Wie Hilfsmittel das Leben erleichtern können! Selbstbestimmt und mobil bleiben Hilfsmittel können das Leben erleichtern. Doch die große Auswahl macht es nicht immer leicht, den Überblick zu behalten.


Seminar:
Prävention von Rückenbeschwerden in der Pflege

Anmeldung jetzt auch online!

Termin: 10. – 11. Dezember 2018 | Duisburg
Seminarleitung: Winfried Peter

Seminarinhalt

  • Überblick über die gesetzliche Unfallversicherung und Handlungsfelder der Unfallkasse Nordrhein-Westfalen
  • Ursachen von Rückenbeschwerden
  • Förderfaktoren für eine rückengerechte Arbeitsweise

Seminar-, Verpflegungs- und evtl. Übernachtungskosten trägt die Unfallkasse NRW grundsätzlich für ihre Versicherten.
Reisekosten werden in Anlehnung an das Landesreisekostengesetz erstattet.