DVD „Kleiner Stich mit Folgen“ Version 2009 erschienen

Die überarbeitete DVD-ROM „Kleiner Stich mit Folgen“  informiert Sie über Nadelstichverletzungen und wie man Infektionen vorbeugen kann.

Nadelstichverletzungen zählen zu den häufigsten Arbeitsunfällen im Gesundheitsdienst. Wer bei seiner Arbeit mit spitzen Gegenständen arbeitet, weiß, wie schnell man sich daran verletzen kann. Nadelstichverletzungen die zunächst sehr klein und harmlos erscheinen und vom Betroffenen oft gar nicht wahrgenommen werden, können zu einer ernstzunehmenden Infektion führen.

„Vorbeugen ist besser als Heilen“. Diese alte Volksweisheit ist mehr als nur ein Slogan. Deshalb sollten alle notwendigen Schutzmaßnahmen getroffen werden um das Risiko einer blutübertragbaren Infektion möglichst gering zu halten. Die kurzen Lehrfilme auf der DVD-ROM „Kleiner Stich mit Folgen“ veranschaulichen praxisnah den Einsatz sicherer Instrumente, deren Entsorgung und die wichtigsten Maßnahmen für einen verbesserten Infektionsschutz. Außerdem wird der sichere Umgang mit den Instrumenten dargestellt und auf die möglichen Infektionsgefahren hingewiesen.

Kommt es jedoch zu einer Nadelstichverletzung, ist es wichtig Ruhe zu bewahren und zielgerichtet zu handeln. Dabei spielen Sofortmaßnahmen eine große Rolle.

Mehr Informationen über die Infektionsrisiken bei Nadelstichverletzungen und die technischen, organisatorischen und persönlich wirksamen Möglichkeiten des Arbeitsschutzes, sowie über das notwendige Vorgehen nach einer Nadelstichverletzung erfahren Sie auf der DVD-ROM „Kleiner Stich mit Folgen“. Erwähnenswert sind außerdem Handlungshilfen, die Ihnen im betrieblichen Arbeits- und Gesundheitsschutz wertvolle Arbeitshilfen sein können.

Bleiben Sie gesund!

Hier können Sie die DVD-ROM starten.

Einsatz sicherer Instrumente

Diese Filme veranschaulichen praxisnah den Einsatz sicherer Instrumente, deren Entsorgung und die wichtigsten Maßnahmen für einen verbesserten Infektionsschutz. Diese Lehrfilme sind aus der DVD „Kleiner Stich mit Folgen“.